Comeback: Stylebop kehrt zurück
Stylebop

Anfang September kehrte die Luxusmode-Plattform mit einem kuratierten Fashion-Angebot für Damen und Herren zurück. Der Launch erfolgte vorerst in Deutschland.

Stylebop ging 2004 als erster High-Fashion Online-Shop in Deutschland an den Start. Nachdem die Marke im vergangenen Jahr von der Fashion ID GmbH & Co. KG übernommen wurde, erhielt der Webshop ein kreatives sowie technisches Makeover. Nun startet man neu mit inspirierenden Trends vom Laufsteg, mit individuellem Stil und hohen Qualitätsansprüchen.

Inspirativer Raum

Das Angebot aus dem Premium- und High-Fashion-Segment bietet Designerstücke für Damen und Herren sowie Schuhe, Accessoires und Schmuck. Zum Start sind rund 150 internationale Labels erhältlich, darunter Marni und Maison Margiela, progressive Brands wie Jacquemus, Thom Browne und Self-Portrait oder Streetwear-Labels wie Ami, R13 und Vetements. Darüber hinaus sind ausgewählte, exklusive Kooperationen geplant, wie beispielsweise mit Drykorn und Tigha. Ein weiteres Highlight bildet zum Launch des Online-Shops die neue Eigenmarke »Stylebop.« Die exklusiv erhältliche Kollektion wird es zunächst für Herren geben.

»Stylebop hat es sich zum Ziel gesetzt, ein inspirativer Raum für Luxus-Kunden mit Fashion Interest, digitaler Affinität und ästhetischem Anspruch zu werden«, so John Cloppenburg, der in der Unternehmensleitung für den Neustart von Stylebop verantwortlich ist. „Der Name ist bereits etabliert und wir werden mit einer umfangreichen Launch-Kampagne die bisherigen und zukünftigen Kunden auf den neuen Stylebop-Webshop aufmerksam machen.«

Neue Ästhetik

Auch in Bezug auf die Optik möchte man sich von anderen Plattformen abheben. Die Bildsprache soll symbolisch eine neue Ära des Stils einläuten und Neugierde auf Mode wecken. Die Kampagnenmotive werden im OnlineShop, in der App und auf den Social Media Kanälen sowie in ausgewählten Premiummagazinen eingebunden. Darüber hinaus gibt es Influencer-Kooperationen. Neben einem modernen, intuitiven Design punktet die Plattform mit hochwertiger Produktdarstellung, vielseitiger Serviceleistungen und kreative Inhalte. Neueste Technologien ermöglichen eine benutzerfreundliche und moderne Customer Journey.

»Wir werden unser Bestes geben, dem Kunden von der ersten Inspiration bis zum Erhalt der Ware ein perfektes Einkaufserlebnis zu bieten. Stylebop soll sie mit unseren Services wie dem eigenen Newsletter, wöchentlichem Editorial Content und einem erstklassigen Kundenservice bei der Umsetzung ihres individuellen Stils begleiten. Los geht es in Deutschland, doch der Rollout in andere Länder ist bereits in der Vorbereitung«, so John Cloppenburg.

stats