Chancen geben: Picard spendet nach Bangladesc...
Chancen geben

Picard spendet nach Bangladesch

Picard

Der Lederwarenhersteller Picard stellte sein soziales Engagement unter Beweis und sammelte insgesamt 6.500 Euro, die in Bangladesch Schulbildung für Kinder sichern sollen.

Gesammelt wurde dabei im Rahmen eines Fair Friday Wochenendes im November sowie einer Spendenaktion im Advent. Die Gesamtsumme von 6.500 Euro ging nun an die Subarna Bhumi Foundation (SBF) in Bangladesch. Unter anderem flossen 20 % des Umsatzes, der vom 26. bis 29. November im Picard-Onlineshop generiert wurde, in diesen Betrag ein.

Zudem spendete das hessische Unternehmen für jeden Teilnehmer seiner vier Adventsgewinnspiele auf Instagram und Facebook je 1 Euro. Dazu gab es im Onlineshop, in den Retail Stores und im Fabrik-Outlet im Dezember Lesezeichen, die aus Lederresten hergestellt werden, für fünf Euro zu kaufen. Die Hälfte des Erlöses ging ebenfalls in den Spendentopf.

»Mit dem Erlös an die SBF Organisation werden Kinder unterstützt, die bisher nicht die Möglichkeit auf Bildung haben. Damit möchten wir so vielen Kindern wie möglich, die Chance geben, in die Schule zu gehen und sich weiterzuentwickeln«, so Geschäftsführer Georg Picard.

stats