Berliner Salon wird eingestellt

Berliner Salon wird eingestellt

Zur kommenden Frühling/Sommer-Saison 2020 wird es den Berliner Mode Salon nicht mehr geben.

Das im Jahr 2015 von Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp und Direktor der Agentur Nowadays Marcus Kurz ins Leben gerufene Format, hatte zum Ziel Designtalente aus Deutschland nachhaltig zu unterstützen und den Standort langfristig zu stärken. Somit sollte die »bestehende Präsentationslücke für deutsche Designer in Berlin« geschlossen und dem »Handel sowie der Presse ein schneller, einfacher und kuratierter Zugang« zu neuen Talenten ermöglicht werden. Laut Kurz kann der Salon aber »auf Grundlage der bestehenden Berliner Messedaten international nicht wettbewerbsfähig weiterentwickelt werden« und muss deshalb eingestellt werden. Die letzte Gruppenausstellung fand im Januar 2019 in der St. Elisabeth-Kirche in Berlin Mitte statt.
stats