Berlin Fashion Week: Marc Cain entführt auf „...
Berlin Fashion Week

Marc Cain entführt auf „neue Reise“

Marc Cain

Am Abend des 18. Jänner zeigte das deutsche Label Marc Cain seine Herbst/Winter 2023/24-Kollektion „A new Journey“ in der Haupthalle des Flughafen Tempelhof. Exklusiver Kooperationspartner war Mercedes-Benz.

Sie war wohl das große Zugpferd der Berliner Modewoche: Die Show von Marc Cain. Nirgends sonst war solch ein Aufgebot an Prominenz und Paparazzi zu finden, wie am 18. Jänner am Flughafen Tempelhof, der, beleuchtet mit einem großen Marc Cain-Schriftzug, an diesem Abend unübersehbar dem Premiumlabel gehörte. Als Ehrengast nahm dieses Mal Hollywood-Schauspielerin Andie MacDowell mit Tochter Rainey Qualley neben Marc Cain Gründer, Inhaber und Vorsitzender der Geschäftsleitung Helmut Schlotterer Platz. Das Label entführte das Publikum auf „A new Journey“. Gleich zu Beginn zeigte sich ein eindrucksvolles Bild: Während ein Auszug aus dem Gedicht „Wanderlied“ von Johann Wolfgang von Goethe vorgetragen wurde, betraten die Models den Catwalk aus den ehemaligen Serviceboxen der Airlines. Danach folgten elektronische Musik, viel Bass und insgesamt 65 Outfits präsentiert von 52 Models.

Die Kollektion überzeugte mit Marc Cain-typischen Attributen wie starker Farbe, reichen Materialien – von Brokat über Samt bis hin zu Seide, Pailletten und Strick – sowie phantasievollen Dessinierungen. Die Silhouetten reichten von ultrakurz bis oversized und lang. Futuristisch war das Styling: Dank Perücken traten die Models allesamt mit der gleichen Frisur auf. Unverzichtbares Accessoire: lange Handschuhe.

Kooperationspartner war Mercedes-Benz. Der Automobilhersteller trat erstmalig nicht mehr als Generalsponsor der Fashion Week auf, sondern geht unter dem Titel „Mercedes-Benz Fashion Moments“ mit ausgewählten Marken neue Wege.

„Wir starten direkt mit einem Paukenschlag in unser Jubiläumsjahr ‚50 Jahre Marc Cain‘. In 2023 haben wir Großartiges vor und die innovative Fashion Show Inszenierung im alten Flughafengebäude Tempelhof war der ideale Auftakt“, zeigt sich Helmut Schlotterer begeistert. Über Mercedes-Benz als Partner „freue man sich besonders“.

stats