Business

Marc O'Polo steigert Umsatz

Im Geschäftsjahr 2014/15 konnte Marc O'Polo seinen Konzernumsatz nach vorläufigen Zahlen um 5,4 % auf 412 Millionen Euro steigern.

Das Umsatzplus für Marc O'Polo (inklusive aller Marken und Lizenzen) gegenüber dem Vorjahr beträgt damit 2,7 % (2013/14: 452 Millionen Euro). Der deutsche Markt steuerte 65 % des Umsatzes bei, auf den Exportsektor entfielen 35 %. Marc O'Polo erzielte jedoch aufgrund von Investitionen in die internationale Expansion (vor allem in China), für CRM und in ein umfassendes Loyalty-Programm sowie für RFID und für ein eigens eingerichtetes Fotostudio am Standort in Stephanskirchen ein niedrigeres Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr. Konkrete Zahlen nennt das Unternehmen allerdings nicht.

Über Marc O'Polo

Derzeit betreut Marc O'Polo vom Stammsitz in München aus rund 2.785 Stores und Handelspartner:106 Stores davon in Eigenregie, 173 Franchise-Geschäfte, 1.196 Flächenpartner sowie 1.311 Multilabel Stores. Erhältlich ist die Modemarke aktuell in über 30 Ländern, u.a. in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Schweden, China, Russland etc.

Von: Christiane Marie Jördens