Fashion

Schöffel: Her mit euren alten Wanderhosen

Pünktlich zur Wandersaison ruft Schöffel dazu auf, seine alten Wanderhosen für die Hilfsorganisation Humedica zu spenden.

Menschen in Not und der Umwelt gleichzeitig etwas Gutes tun. Das möchte Schöffel. Im Namen des guten Zwecks und der Nachhaltigkeit startet Schöffel die Wandersaison mit einem Spendenaufruf. Kunden und Kundinnen sollen ihre alten Wanderhosen (egal welcher Marke) in einer Schöffel-Partnerfiliale abgeben. Diese werden dann in der Schöffel Service Factory aufbereitet und anschließend der Hilfsorganisation humedica überreicht. Allein im vergangenen Jahr hat das Unternehmen rund 2.400 Kleidungsstücke mit kleinen Schönheitsfehlern in der eigenen Service Factory aufbereiten lassen und diese dann an verschiedene Hilfsorganisation im In- und Ausland, darunter auch Humedica, übergeben.

Der Spezialist für Outdoor- und Skibekleidung arbeitet für die Aktion mit 76 Doors in ganz Deutschland sowie mit 12 Schweizer Partnern zusammen. Darunter befinden sich die Schöffel-LOWA-Stores und namhafte Bekleidungshändler wie das Sporthaus Schuster, Engelhorn Mannheim, Breuninger, Sport Reischmann, L+T Osnabrück oder Dodenhof. Die Hosen werden an den einzelnen Stellen in eigens aufgestellten Sammelboxen abgegeben und schließlich zur Schöffel Service Factory am Hauptsitz des Unternehmens in Schwabmünchen gebracht. Sollten sich die Kunden zudem für eine neue Schöffel-Hose entscheiden, erhalten sie als Dankeschön gratis einen Gürtel dazu. Die Aktion ist noch bis Ende Juni 2019 gültig.

Von: Márcia Neves