Fashion

Charity-Tuch von Codello & UNESCO

Die Accessoire-Marke Codello feiert ihr 75-jähriges Jubiläum mit der Aktion »Share Happiness« und einem Charity-Tuch, das armen Kindern die Chance auf eine gute Bildung ermöglichen soll.

Rechtzeitig zum 75-jährigen Geburtstag nutzt das Label Codello die Chance für ein wohltätiges Projekt. Gemeinsam mit Jasmin Khezri, Illustratorin und Gründerin von Irmas World, bringt Codello ein Charity-Tuch auf den Markt, um die Organisation UNESCO zu unterstützen.

Das Charity-Tuch

Das Codello Tuch mit dem Style Character »Irma« hat den Zweck, Leinwand zu sein. Jeder Kunde kann sich nach eigenem Gusto und mit Textilstift, Spray und Applikationen bewaffnet, auf dem Tuch verwirklichen. Ab August wird das Tuch in Codello Stores sowie im Codello Onlinestore erhältlich sein. Ausgewählte Tücher von Prominenten sollen im Original nach Aktionsende für den guten Zweck versteigert werden.

Der Großteil der Einnahmen fließt in die Organisation UNESCO und anlässlich zur Fußballweltmeisterschaft 2014 werden die Einnahmen direkt an das Projekt »Living a dream – Football & Education« gespendet, das unter der Schirmherrschaft des deutschen Nationalspielers Jérôme Boateng steht: Kindern und Jugendlichen aus den brasilianischen Armenquartieren, den so genannten Favelas, wird durch den Bau von Fußballplätzen und Bildungsmöglichkeiten die Chance auf eine bessere Zukunft ermöglicht.

Michael Schnabl, Geschäftsleiter von Codello, ist von dem sozialen Engagement des Accessoire Labels in Brasilien überzeugt: »Wenn wir Brasilien hören, denken wir an Samba, Karneval und Fußball, aber nicht unbedingt an die Kinder und Jugendlichen in den Favelas. Mit unserer Aktion möchten wir ihnen helfen, den brasilianischen Traum zu verwirklichen: Raus aus dem Teufelskreis aus Armut und Unwissen.«

Von: Christiane Marie Jördens

Weitere Meldungen