Fashion

10. FRANKfurtstyleaward

Im Rahmen der Jubiläumsgala des zehnten FRANKfurtstyleawards kürte man am 10. November 2017 die Sieger des internationalen Nachwuchs-Wettbewerbs für Fashion & Design.

Die besten 60 Designs zum Thema »Modern Reality« wurden dem interessierten Publikum in drei Defilées der Kategorien #working, #sporting und #dating präsentiert. Aus den diesen TOP 60 Finalisten aus 16 Ländern wählte eine Fachjury schließlich die zehn Preisträger aus. Als Preis winkte ein Stipendienprogramm mit Meisterkursen der Haute Future Fashion Academy Milan, Fashion-Reisen nach Paris, New York, Istanbul und China sowie eine Einladung des Outstanding Talents zur Vancouver Fashion Week nach Kanada. Neben weiteren Sachpreisen und Reisegutscheinen wurden die Sieger mit einer Auszeichnung der Trophäe »FRANK« geehrt.

Die Sieger 2017

Outstanding Talent des zehnten FRANKfurtstyleawards wurde Charlotte Weber aus Deutschland von der Fahmoda – Akademie für Mode und Design, mit ihrer Arbeit Burried Alive. Die Kategoie #working gewann Agota Pfenning mit »#Cocoon yourself« aus Ungarn, von dem Dublin Institute of Design. Die Rubrik #sporting konnte Salvatore Martorana mit »The Hero Skin« für sich entscheiden. Er stammt aus Italien, von der Accademia di Brera Milano. Die letzte Kategorie #dating entschied Sho Konishi Japan, vom Paris College of Art, mit »Estrus« für sich.

Motto »The Night of Talent«

Zum 10-jährigen Jubiläum der FRANKfurtstyleaward-Gala entschied man sich für das Motto The Night of Talent. Die Pre-Show-Party wurde durch die 17-jährige Junior-Botschafterin der Peter Ustinov Stiftung, Sopranistin Sophie Schwerthöffer, musikalisch begleitet, gemeinsam mit der Konzertpianistin Elena Gaponenko.

Die Modenschau »Couture of the Opera« von Berkan Design wurde zum Opening der Fashion Shows, die mit der Erfolgsgeschichte des FRANKfurtstyleawards von Anastasia Liebe, dem Outstanding Talent 2015, mit Abendkleidern aus ihrer Show »Midnight Muse« zu Ende ging. Erstmals zum Jubiläum wurde zudem ein Preis für das Lebenswerk verliehen. Dieser ging an Dominique Deroche, jahrelanges Jurymitglied des FRANKfurtstyleaward. Die Laudatio von Schirmherr und Star-Designer Harald Glööckler sollte als Einleitung für die Siegerehrung dienen: »Talent baucht Ermutigung und Kreativität braucht eine Lobby!«, so die Worte des exzentrischen Designers.

Rund 400 internationale Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft sowie zahlreiche Prominente aus dem Enterainment-Geschäft, Fashion und Musik ließen sich den großen Abend nicht entgehen.

Von: Christiane Marie Jördens