Events

Diversität beim Dirndlflugtag

Die bunte Vielfalt beim heurigen Gössl-Dirndlflugtag ließ die Jury staunen. Überzeugen konnte aber nur Doris Broschek aus Mödling.

Zehn Kandidatinnen und acht Gruppen – davon eine Frau, die extra aus Schweden angereist war und eine 76-Jährige aus Schwanenstadt, stiegen am 28. Juli im Rahmen des Gössl Dirndlflugtags vor dem Gwandhaus in Salzburg auf den Dreimeterturm. Mit ihren Flugkünsten wollten sie die Juroren Maximilian Gössl, ehemalige Skirennläuferin Lizz Görgl, Fitness-Model Monica Meier-Ivancan, die ehemalige olympische Wasserspringerin Marion Reiff und Schauspieler Alexander Held überzeugen. Die höchste Punktezahl – nämlich 47 - ging an Doris Broschek aus Mödling. Sie gewann den ersten Preis, einen Gössl Gutschein im Wert von 650 €.

Auf dem Podest des ersten Platzes in der Gruppenwertung landete ein Trupp von sechs Männern. Daniel Vereno, Dominik Leitner, Wolf Erler, Lukas Wiesbacher, David Gruber und Christoph Stundner gewannen eine Stiegl Party. Der Sonderpreis für die schönste Dirndl-Erscheinung ging heuer an Christine Lechenbauer. »Einen außerordentlichen Ehrenpreis erhält Herta Wührer, die mit ihren 76 Jahren wohl das mutigste fliegende Dirndl war«, so Gastgeber Maximilian Gössl. Als krönenden Abschluss ließen es sich einige der Juroren – darunter Lizz Görgl, Monica Meier-Ivancan und Marion Reiff - nicht nehmen, selbst den Sprung ins kühle Nass zu wagen.

Von: Márcia Neves