Business

Neuer Look für 15 neue Diesel-Stores

Die italienische Modemarke Diesel designt 15 Stores weltweit nach einem neuen Konzept um. Den Anfang machte Kopenhagen im Mai.

Seit 2. Mai erstrahlt der Diesel-Store in Kopenhagen, Dänemark in einem neuen Glanz und nach einem völlig neuen Konzept. Die Kernaspekte des neuen Einzelhandelserlebnisses liegen in der Flexibilität und einfachen Änderung des Layouts des Geschäfts basierend auf Kollektionen, Kundenanforderungen, Trends. Die sichtbarsten Änderungen bewegen sich im Interior-Bereich. Die Fassaden sowie Wände werden in Zusammenarbeit mit lokalen Straßenkünstlern gestaltet und personalisiert. Industrierohre werden von der Decke freigelegt und die Farbe Rot, ob halbtransparent oder massiv, wird eine wesentliche visuelle Rolle spielen.

Der aufgefrischte Store-Look wird in 15 Diesel-Stores in Europa, den USA, Japan, China und Indien eingeführt. Laut dem englischen Online-Portal drapersonline, soll schon ab 12. August der Diesel-Store am Coal Drops Yard in London’s King’s Cross im neuen Design erstrahlen. Ob auch der Wiener-Store auf der Mariahilfer Straße von einer Umgestaltung profitieren wird, ist bislang noch unklar.

Schrumpfende Lebensdauer des stationären Handels

Grund für das neue Store-Design ist die immer höheren Erwartungen von Kunden. Nach der Analyse seiner Position im Einzelhandel, entdeckte Diesel eine Reihe von katalysierenden Faktoren: In der Vergangenheit lag die geplante Verschleiß bei etwa sechs bis acht Jahren. Mit den schnell wachsenden Anforderungen und Bedürfnissen der Verbraucher, dem astronomischen Aufschwung der Nutzung sozialer Medien und einer ständig wachsenden Komponente des Online-Shoppings beträgt die Lebensdauer eines Geschäfts derzeit rund vier Jahre. Dem will Diesel entgegenwirken, indem es einen interaktiven Store mit rollender Bibliothek, mehr Sitzmöglichkeiten und Kunst anbietet.

Von: Márcia Neves