Business

Benetton auf neuem Kurs mit mehreren Filial-Eröffnungen

Die italienische Benetton Group beschleunigt die Eröffnungen sämtlicher neuer Geschäfte in Italien und weltweit mit der Lancierung eines neuen Konzepts.

Bis Ende 2019 möchte die Benetton Group ihren neuen strategischen Plan zur Stärkung ihres Vertriebsnetzes umsetzen und zahlreiche neue Filialen sowohl in Italien als auch im Ausland eröffnen. Die neue Strategie gestaltet sich durch zwei Store-Konzepte: Light Colors- und Londoner Konzept.

Die Light Colors-Läden wurden vom Architekten Tobia Scarpa designt und bedienen sich an der »direkten und indirekten Verwendung einer diffusen Lichtquelle und aus der Streuung des linearen Lichts, das auf innovative Weise im Einzelhandel eingesetzt wird«, erklärt der Architekt. »Dabei wird eine einladende Atmosphäre erzeugt, in der die dynamischen und leuchtenden Möbel das Produkt durch ein äußerst flexibles, montage- und benutzerfreundliches Möbelsystem zum Protagonisten machen.«

Die ersten Light Colors-Läden werden im Frühjahr/Sommer 2019 in Novara (Corso Italia 6), in Rom (Via del Corso) und in Palermo (Via Sciuti) eröffnet. Im Ausland hingegen ist das neue Geschäftskonzept bereits in Istanbul gelandet, wo in den letzten Tagen der größte Laden der Türkei in dieser neuen Gestalt wiedereröffnet wurde. Es folgen Faenza, Neapel, Trapani und erneut Bangalore und Deauville, um nur einige Standorte zu nennen.

Das »Londoner Konzept« bedient sich an dem bereits in 2018 neu eröffneten Londoner Flagship-Store und ist weniger ein großer Laden, als vielmehr ein an die Bedürfnisse einer Großstadt angepasster Showroom, in dem die »umfassende Geschichte der Marke United Colors of Benetton inszeniert wird und in dem das Einkaufserlebnis zunehmend auf Omni-Channel ausgerichtet ist«, heißt es vom Unternehmen. Nach den 2018 in London, Düsseldorf, Padua und Turin eröffneten Läden, wird das neue Konzept bald auch in den Flagship-Stores von Benetton in Paseo de Gracia in Barcelona und in Connaught Place in Neu-Delhi ankommen.

Die Neueröffnungen sowie die neuen Design- und Store-Konzepte sollen nicht nur die »Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden« erfüllen, sondern wirtschaftlich ein breiteres Vertriebsnetz der Marke aufbauen. Die Benetton Group betreibt derzeit ungefähr 5000 Läden weltweit.

Von: Márcia Neves