Zweistelliges Plus für Intersport Österreich

Zweistelliges Plus für Intersport Österreich

Intersport Österreich
Intersport Österreich, Filiale Wels Nord
Intersport Österreich, Filiale Wels Nord

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2015/16 konnte Intersport Österreich ein Umsatzplus in Höhe von 10 Prozent erreichen.

Besonders gut lief für Intersport Österreich das Geschäft mit Fußballartikeln: Hier erzielte man 200 % mehr Umsatz. Auch das Wintersportgeschäft sei trotz Schneemangels nicht schlecht gelaufen. 16 % mehr Umsatz konnte Insport hier verzeichnen. Der Skiverleih legte ebenfalls zweistellig zu.

Renner E-Bike

Das Segment Fahrrad ist nachwievor beliebt: Hier wurden 40 % mehr umgesetzt. Verkaufsschlager ist das E-Bike mit 80 % mehr Umsatz. Laut Mathias Boenke, Geschäftsführer von Intersport Austria, liege das aktuelle Ergebnis vor allem am Konzept der Österreicher, bestehend aus bester Beratung, Service, Auswahl und Markenangebot.

Auch andere Warengruppen durften sich über Umsatzzuwächse freuen: Der Bereich Wander- und Kletterausrüstung erzielte ein Plus von 20 %. 30 % Zuwachs verzeichnete das Segment Outdoor.

Für September ist die Eröffnung eines neuen 2.400 Quadratmeter großen Shops in der PlusCity in Linz-Pasching geplant. Wie Boenke sagt, möchte Intersport Österreich mehr Sportbegeisterte erreichen und will daher die Expansion weiter vorantreiben.
stats