Zweistelliger Umsatzzuwachs im Hause Marc Cai...

Zweistelliger Umsatzzuwachs im Hause Marc Cain

Marc Cain
Marc Cain Headquarters in Bodelshausen © Marc Cain
Marc Cain Headquarters in Bodelshausen © Marc Cain

Im Geschäftsjahr 2013 durfte Marc Cain ein sattes Plus von 13 % einstreichen, in Zahlen macht das einen Gesamtumsatz von 253 Millionen Euro.

Marc Cain führt das erfreuliche Ergebnis vor allem auf die Weiterentwicklungen der diversen Produktgruppen sowie die neuen Expansionsstrategien zurück. Im Geschäftsjahr 2013 befand sich der EBIT (Earnings Before Interests and Taxes) im Branchenvergleich auf einem Rekordhoch.

Um dem Wachstum auch Rechnung tragen zu können, hat Marc Cain die Produktionskapazitäten aufgestockt und zusätzlich 16 Flachstrickmaschinen gekauft. Mit der neuen „Knit&Wear“-Technologie will Marc Cain den Anteil an 100% „Made in Germany“ Produkten steigern.

Marc Cain Exklusiv Stores gibt es mittlerweile in 32 Ländern weltweit. Die Exportquote beläuft sich auf mehr als 60% und ist noch nicht ausgeschöpft. Für 2014 sind 18 Marc Cain Stores (u.a. Frankreich, Italien und Australien) in Planung, dazu kommen Shop-in-Store Openings (Japan, Korea, Kuwait, Russland, Teneriffa, Zypern etc.). Auch neue Partnerschaften mit Department Stores stehen am Programm, so etwa die Kooperation mit Coin S.p.A. aus Italien.
stats