Wolford verbessert sich

Wolford verbessert sich

Wolford
Wolford Shanghai
Wolford Shanghai

Beim Vorarlberger Strumpfhersteller Wolford gibt es Grund für Optimismus.

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (Mai bis Juli 2014) verbesserte sich das um Einmaleffekte bereinigte EBIT von Strumpfhersteller Wolford von – 5,18 Mio. € auf – 0,17 Mio. € signifikant. Vor allem durch einen Buchwertgewinn aus einem Grundstücksverkauf konnte unterm Strich sogar ein Nettogewinn von 1,49 Mio. € erwirtschaftet werden (VJ: - 4,35 Mio. €).

Der Umsatz von Wolford war nur noch leicht um 1,1 % rückläufig und kam bei 31,9 Mio. € zu liegen. Verantwortlich für den Rückgang waren in erster Linie die zuletzt durchgeführten Geschäftsschließungen. Laut Vorstandssprecher Axel Dreher zeige das erste Quartal, dass Wolford mit den »Refokussierungsmaßnahmen gut vorankommt«. Ziel für das Geschäftsjahr sei ein positives operatives Ergebnis (EBIT).
stats