Umsatzwachstum bei Olymp

Umsatzwachstum bei Olymp

Olymp
Mark Bezner, CEO von Olymp
Mark Bezner, CEO von Olymp

Im ersten Halbjahr 2015 verzeichnete die Olymp Bezner KG ein Wachstum von 7,3 Prozent.

Damit schaffte Olymp zum Stichtag des 30. Juni 2015 einen Umsatz von 112,5 Millionen Euro. Im vergangenen Geschäftsjahr 2014 erreichte der Hemdenhersteller einen Gesamtjahresumsatz von 225,4 Millionen Euro.

Einbrüche bei den GUS-Staaten

In Deutschland, Belgien, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Österreich sowie Frankreich und Ungarn nehmen die Absätze zu. Rückläufige Umsatzzahlen meldet Olymp jedoch vom russischen Markt: Laut Mark Bezner, seines Zeichens Geschäftsführender Gesellschafter von Olymp, erreichten die Einbrüche im Auftragseingang für die Vorordersaison Herbst/Winter 2015 fast 30 Prozent, mit wenig Hoffnung auf Besserung für 2016.

Kollektionsidentität kommt gut an

Laut Olymp findet die Marke aufgrund der klaren Kollektionsidentität, den modischen Formen und den Pflegeeigenschaften bei den Kunden Anklang. Damit stiegen in einigen Vertriebsregionen auch trotz der schwierigen Marktbedingungen die Absatzzahlen:

»Knapp zwei Drittel der Erlöse werden immer noch über den ebenfalls rückläufigen deutschen Markt generiert. Künftig soll sich der Exportanteil daher durch anhaltende Marktdurchdringung sowie die Erschließung euer Gebiete kontinuierlich steigern«, so Mark Bezner wörtlich.

2015 will Olymp in unterschiedlichen Unternehmensbereichen 50 neue Stellen und Ausbildungsplätze schaffen, denn laut dem Hemdenhersteller wird auch der Kampf um gutes Personal immer härter.
CEO Mark Bezner
Olymp
CEO Mark Bezner
stats