Tom Tailor Group: Stabiles Quartal

Tom Tailor Group: Stabiles Quartal

Tom Tailor Denim
Tom Tailor Denim F/S-Kampagne 2017
Tom Tailor Denim F/S-Kampagne 2017

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres konnte die Tom Tailor Group die eigenen Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stabil halten.

Der Quartalsumsatz der Tom Tailor Group lag mit 218,9 Mio. EUR auf Vorjahresniveau, die Rohertragsmarge sank leicht auf 53,1 % (VJ: 54,3 %). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) konnte die Unternehmensgruppe auf 8,7 Mio. EUR verbessern (1. Quartal 2016: 6,3 Mio. EUR). Das EBIT blieb mit -1,6 Mio. EUR weiter negativ, konnte sich im Vergleich zum Vorjahr jedoch deutlich verbessern (1. Q. 2016: -5,9 Mio. EUR). Die Nettoverschuldung sank von 246,4 Mio. auf 202,8 Mio. EUR.

»Nach einem soliden Jahresauftakt liegen wir sowohl bei der Geschäftsentwicklung als auch bei unserer Neuausrichtung im Plan. Gleichzeitig arbeiten wir mit Hochdruck weiter an der Stärkung unserer Marken und bereiten uns für die Zeit nach Abschluss des RESET-Programms vor«, so Heiko Schäfer, Vorstandsvorsitzender der Tom Tailor Group.

Das 1. Quartal im Detail

Das Hauptlabel Tom Tailor konnte seine Umsätze im ersten Quartal 2017 von 151,1 Mio. EUR auf 152,3 Mio. Euro steigern. Tom Tailor Wholsesale erreichte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu idente Umsatzzahlen: 87,5 Mio. EUR (1. Quartal 2016: 87,3 Mio. EUR). Im Einzelhandel erreichte die Tom Tailor Group ein Umsatzplus von 1,4 % auf 64,8 Mio. EUR. Wie das Unternehmen selbst angibt, sei dies vor allem der guten Geschäftsentwicklung im Ausland zu verdanken. Das Segment Retail steuert aktuell 30% zum Konzernumsatz bei, der Großhandel leistet einen Beitrag von 40 %.

Bonita

Die Umsätze der Marke Bonita sanken im ersten Quartal 2017 um 1,7 % auf 66,6 Mio. EUR. Vor allem die Standortschließungen trugen zu diesem Minus bei. Der Rohertrag von Bonita sank ebenfalls - von 44,9 Mio. EUR im ersten Quartal 2016 auf 42,1 Mio. EUR in diesem Jahr. Die Tom Tailor Group sieht die Gründe dafür vor allem im Abvekauf von Altwarenbeständen und dem Verkauf der Warenbestände von Bonita Men. Zum Sommer wird das Label endgültig eingestellt, wie es heißt.

Angesichts der aktuellen Zahlen zeigt sich Tom Tailor-Finanzvorstand Thomas Dressendörfer zufrieden, bleibt aber realistisch:

»Wir machen bei der Umsetzung unserer RESET-Initiativen sehr gute Fortschritte und wollen die Restrukturierung schnellstmöglich abschließen…2017 bleibt aber ein Übergangsjahr und in manchen Bereichen wird es einfach seine Zeit brauchen, bis die Verbesserungen sichtbar werden.«
Tom Tailor Denim F/S-Kampagne 2017
Tom Tailor Denim
Tom Tailor Denim F/S-Kampagne 2017
stats