Superdry wächst rasant

Superdry wächst rasant

Juergen Hammerschmid/SCS
Superdry Store in der SCS (Shopping City Süd)
Superdry Store in der SCS (Shopping City Süd)

Die Supergroup, der Konzern hinter der Marke Superdry, konnte den eigenen Umsatz im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2015/16 um 21,3 % steigern.

Die Supergroup erwirtschaftete damit bis Ende April 590,1 Mio. Britische Pfund (756,7 Mio. €). Der operative Gewinn stieg um 16,1 % auf 74,2 Millionen Pfund. Besonders erfolgreich war das E-Commerce-Geschäft: Sein Anteil am Gesamtumsatz stieg von 18,2 % auf bereits 23,1 %. Das eigene Retail-Geschäft – wozu auch das Online-Business zählt – steht für 70 % des Umsatzes und konnte sich um 24,5 % steigern. Doch auch das Wholesale-Volumen ist gewachsen, und zwar um 14,2 %.

Österreich unter den Top 5 Superdry-Märkten

Wichtigster Wachstumsmarkt für das Unternehmen, das 55 % des Umsatzes immer noch in Großbritannien erzielt, ist Kontinentaleuropa. Und hier wiederum zählt Österreich - mit sieben von insgesamt 87 eigenen Stores - zu den fünf wichtigsten Märkten für das Unternehmen. Das Filialnetz in Kontinentaleuropa hat sich im letzten Jahr fast verdoppelt und soll auch heuer wieder stark wachsen.
stats