Strategische Partnerschaft: Hugo Boss investi...
Strategische Partnerschaft

Hugo Boss investiert in nachhaltigen Garnhersteller HeiQ AeoniQ LLC

Boss

Der Metzinger Modekonzern Hugo Boss AG verstärkt durch eine Partnerschaft mit dem Garnhersteller HeiQ AeoniQ LLC seine Bestrebungen zur Förderung von Nachhaltigkeit in der Modeindustrie.

Hugo Boss setzt auf die Förderung nachhaltiger Innovationen in der Textilindustrie: Das Unternehmen ist eine langfristige strategische Partnerschaft mit HeiQ AeoniQ LLC, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Schweizer Innovationsunternehmens HeiQ Plc, eingegangen. Zentrales Element der Partnerschaft ist eine Kapitalbeteiligung von Hugo Boss in Höhe von 5 Mio. USD, die erste Beteiligung dieser Art im Rahmen der Wachstums- und Nachhaltigkeitsstrategie »CLAIM 5«. Mit dieser hat es sich Hugo Boss zum Ziel gesetzt, in den kommenden Jahren den Anteil nachhaltigerer Materialien an den Kollektionen von Boss und Hugo zu erhöhen. Zudem leistet die Investition in HeiQ AeoniQ einen Beitrag zu den Bestrebungen des Unternehmens, bis 2030 im eigenen Verantwortungsbereich und bis 2045 in der gesamten Wertschöpfungskette klimaneutral zu sein. Ziel des Metzinger Unternehmens ist es, ein durchgängig kreislauffähiges Geschäftsmodell zu etablieren. Bis 2030 sollen 80 % der Produkte kreislauffähig sind.
Die Investition werde »durch exklusive Partnerschaftsvereinbarungen in Höhe von bis zu 4 Mio. USD ergänzt, die an definierte Performance-Meilensteine gebunden sind«, so der Konzern.

Nachhaltig, kreislauffähig

Konkret handelt es sich bei HeiQ AeoniQ um ein fortlaufendes Zellulose-Filamentgarn mit vergleichbaren Eigenschaften wie Polyester- und Nylonfasern, das die Möglichkeit bietet, Fasern auf Erdölbasis, wie etwa Polyester und Nylon, zu ersetzen. Die HeiQ-AeoniQ-Garne werden aus zellulosehaltigen Biopolymeren hergestellt, die während ihres Wachstums Kohlenstoff aus der Atmosphäre binden. Die Produktion weist daher ein deutlich besseres Umweltprofil als jene herkömmlicher Garne und Zelluloseprodukte auf.

»Unsere strategische Partnerschaft mit HeiQ ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf unserem Weg, die weltweit führende technologiegesteuerte Modeplattform zu sein. In Einklang mit unserem selbstbewussten Motto ‚We Love Fashion, We Change Fashion' wird uns diese bahnbrechende Technologie dabei helfen, die Innovationskraft und Nachhaltigkeit unserer Marken deutlich voranzutreiben. Das wird einen messbaren Mehrwert für Umwelt und Gesellschaft leisten«, so Daniel Grieder, Vorstandsvorsitzender von Hugo Boss.

stats