Stella McCartney kauft Anteile von Kering zur...

Stella McCartney kauft Anteile von Kering zurück

Die Designerin Stella McCartney kauft die 50 %-ige Beteiligung des französischen Luxuskonzerns Kering an ihrem gleichnamigen Label zurück.

In einer gemeinsamen Stellungnahme vom 28. März 2018 heißt es, dass Stella McCartney von Kering die zweite Hälfte der Markenanteile zurückkauft und damit alleinige Eigentümerin von Stella McCartney wird. Um einen sanften Übergang zu ermöglichen, soll die Zusammenarbeit von Kering und Stella McCartney weitergehen, so der Wortlaut in der aktuellen Pressemitteilung: »Auf diese Weise können Disruptionen minimiert und der Schwung der Marke am Markt beibehalten werden.« Die Designerin wird Board-Mitglied der Kering-Stiftung bleiben, die sich gegen Gewalt gegen Frauen einsetzt und sich zum Ziel gesetzt hat, das Leben von Frauen zu verbessern. Auch im Bereich Sustainable Fashion wollen Kering und McCartney weiterhin eng zusammenarbeiten.

»Es ist der richtige Moment, die volle Kontrolle über das Unternehmen zurückzugewinnen, das meinen Namen trägt...Ich bin Francois-Henri Pinault und seiner Familie sowie der Kering-Gruppe sehr dankbar für alles, was wir in den letzten 17 Jahren gemeinsam aufgebaut haben. Ich freue mich bereits auf das nächste Kapitel meines Lebens und darauf, was diese Brand und unser Team in der Zukunft erreichen kann«, so die Designerin Stella McCartney zuversichtlich.

stats