Stapf kann weitermachen

Stapf kann weitermachen

Tiroler Strick und Walk GmbH
Produktionsstätte der Tiroler Strick und Walk GmbH
Produktionsstätte der Tiroler Strick und Walk GmbH

Die Familie Proft aus Bad Reichenhall übernimmt die Marken Stapf und Wesenjak sowie die Produktion und die Mitarbeiter der insolventen Tiroler Strick und Walk GmbH.

Kathrin und Sebastian Proft sind die Geschäftsführer des Mode- und Trachtenfilialisten Dollinger und ab sofort Gesellschafter der Marken Stapf und Wesenjak. »Wir sind selber Kunde von Stapf und waren von jeher schon Fans der Marke«, so die neuen Gesellschafter der neu gegründeten Stapf GmbH. Alle Produkte bleiben »Made in Austria«, betont Herbert Prosch, der die Produktion in Wörgl steuert, wo 15 Arbeitsplätze erhalten bleiben. Man könne versprechen, die Order für Herbst 2017 vollständig zu produzieren und pünktlich auszuliefern.

Sebastian Proft sieht noch großes Potenzial in der Marke: »Die Verzahnung von Handel und Produktion ermöglicht es uns, die Stapf-Kollektion nochmals stärker am Markt auszurichten und zu optimieren.«

Ergebnisse sollen bereits diesen Sommer auf den Messen präsentiert werden.
stats