Stadt-Marketing: Outlet-Tage in Tulln
Stadtgemeinde Tulln
Peter Eisenschenk (Bürgermeister Tulln), Nina Stift (Modehaus Stift), Katharina Gfrerer (Centermanagerin Rosenarcade) und Lucas Sobotka (Wirtschaftsstadtrat Tulln) werben für die gemeinsamen Outlet-Tage.
Peter Eisenschenk (Bürgermeister Tulln), Nina Stift (Modehaus Stift), Katharina Gfrerer (Centermanagerin Rosenarcade) und Lucas Sobotka (Wirtschaftsstadtrat Tulln) werben für die gemeinsamen Outlet-Tage.

Von 29. bis 31. Juli sind in Tulln die Schnäppchenjäger los: Über 40 Geschäfte nehmen an den ersten Outlet-Tagen teil.

Die mehr als 40 Betriebe der Tullner Innenstadt, die an der neuen Aktion teilnehmen, sind leicht an den bunten Ballons und den Infoständen vor den Läden zu erkennen. Während der gemeinsamen „Outlet-Tage“, die vom Unternehmerservice der Stadt Tulln koordiniert werden, haben Kunden und Kundinnen die Chance auf ganz besondere und besonders günstige Angebote.

Die Idee dahinter ist leicht erklärt: „Wenn sich die Betriebe der Innenstadt zusammentun, kann man den Gästen miteinander einfach ein noch stimmigeres Gesamterlebnis bieten und alle haben etwas davon. Das möchten wir mit der Organisation von Aktionen wie den ‚Outlet-Tagen‘ fördern, wenn wir schon aufgrund der wenig planbaren Situation heuer keine große Einkaufsnacht feiern konnten“, erklärt Wirtschaftsstadtrat Lucas Sobotka.

Die teilnehmenden Betriebe bieten den Kunden etliche Specials und Aktionspreise – von Mode und Schmuck bis hin zu Accessoires, Lifestyle und Deko. Abgerundet werden die drei Outlet-Tage mit einem buntem Rahmenprogramm von Straßenmusik und -künstlern sowie kulinarischen Genüssen der Tullner Gastronomiebetriebe.

stats