SES mit drei Centern im ICSC-Finale

SES mit drei Centern im ICSC-Finale

Eva trifft
Salzburger Europark
Salzburger Europark

Gleich drei heimische Einkaufszentren haben es ins Finale der jährlichen Bewertung durch das International Council of Shopping Centers (ICSC) geschafft – allesamt betrieben von SES.

Das International Council of Shopping Centers (ICSC) zeichnet die besten Einkaufszentren Europas einmal im Jahr aus. Für das Finale von 2017 wurden insgesamt 13 Finalisten durch eine Fachjury ausgewählt, darunter auch Österreich mit gleich drei Zentren: der Fischapark in Wiener Neustadt (Kategorie der Eerneuerung und Expansion), das Einkaufszentrum Weberzeile in Oberösterreich (Kategorie der Neuentwicklungen) sowie der Europark in Salzburg (Kategorie der etablierten Einkaufszentren). Alle drei Zentren betreibt SES Spar European Shopping Center. Für den Europark ist es nicht die erste Ehrung durch das ICSC: Vor genau zehn Jahren durfte man sich über den Award freuen. Wenige Monate später wurde der Europark mit dem weltweiten ICSC Development Award sowie mit dem weltweiten ICSC Sustainability Award ausgezeichnet.  

Bei SES freut man sich über die Nominierungen für 2017 und sieht sich in der Arbeit bestätigt: »Österreich ist zum Trendsetter bei der Entwicklung von Shopping-Centern geworden«, so SES-CEO Marcus Wild.  

ICSC Awards 2017 in Polen  

Das Finale der ICSC Awards soll im April im polnischen Warschau stattfinden. Das International Council of Shopping Centers (ICSC) vergibt die Awards bereits seit 1975. Es handelt sich um einen internationalen Wirtschaftsverband der Shoppingcenter-Branche. Er hat mehr als 67.000 Mitglieder in über 100 Ländern. Unter den Mitgliedern befinden sich Entwickler und Eigentümer von Shoppingzentren, Manager und Konzerne sowie staatliche Organisationen.
Fischapark in Wiener Neustadt
Melbinger
Fischapark in Wiener Neustadt
Weberzeile in Ried im Innkreis
Karin Lohberger Photography
Weberzeile in Ried im Innkreis
stats