SES baut Einkaufszentrum in Lienz

SES baut Einkaufszentrum in Lienz

Die neu gegründete SK Projektentwicklung GmbH von SES und Kronberg International plant ein neues Einkaufszentrum in Lienz.

Galerie: Kaufhaus Lienz

Schon seit fast einem Jahrzehnt geistern die Pläne für ein Shopping Center am Rande des Stadtzentrums der Osttiroler »Hauptstadt« Lienz durch die Branche. Doch geschehen ist bisher kaum etwas. Nun sind die Chancen auf die Realisierung des Projekts sprunghaft gestiegen. Denn nach der Insolvenz des bisherigen Projektbetreibers Hobag und der gerichtlichne Zwangsversteigerung des 6.300 m2 großen Areals, sind die Karten neu gemischt. Denn gekauft wurde das Grundstück um 4,9 Mio. € von einer neu gegründeten Projektgesellschaft, die zu 75 % der SES Spar European Shopping Centers und damit dem heimischen Marktführer in der Einkaufszentrenbranche gehört. Die restlichen 25 % an der neuen SK Projektentwicklung GmbH hält Kronberg International, eine Immobiliengesellschaft mit Sitz in Bruneck. Gründer letzterer ist Martin Hellweger.

Zeitplan noch offen


Zu einem möglichen Baustart für das 8.500 m2 große Einkaufszentrums könne man sich »seriöserweise noch nicht äußern«, heißt es seitens SES. »Wir befinden uns bereits in konstruktiven Gesprächen mit der Stadt und legen gemeinsam einen Fahrplan fest.« Noch zu klären seien rechtliche Unsicherheiten wegen einer Umweltverträglichkeitsprüfung. SES betreibt übrigens bereits ein Fachmarktzentrum im angrenzenden Nußdorf-Debant.
stats