Replay und die Weltmärkte

Replay und die Weltmärkte

Replay
Replay F/S 2019 ©Replay
Replay F/S 2019 ©Replay

Der italienische Modekonzern Fashion Box, zu dem die Jeansmarke Replay zählt, schließt das Geschäftsjahr 2018 mit einem Umsatz in Höhe von EUR 237,9 Mio. € ab (+ 3,4 % zum Vorjahr). Ab 2019 sollen die Märkte Indien, Osteuropa und Südamerika erschlossen werden.

Zum stetigen Wachstum beigetragen haben nicht zuletzt die internationalen Absatzmärkte, auf die 85 % der Geschäftstätigkeit des Konzerns entfallen. Die EBITDA-Marge des Unternehmens verbesserte sich im letzten Jahr von 21 auf 21,7 %. Im europäischen Markt konnte Replay seine Stärke mit einem zweistelligen organischen Wachstum im Großhandelskanal und besonders positiven Ergebnissen in Nord- und Mitteleuropa weiter ausbauen.

Strategische Partnerschaften in Indien und Japan

Im Hinblick auf ihre internationale Expansion hat Fashion Box im vergangenen Jahr mehrere Abkommen mit internationalen Partnern geschlossen. Eine der strategischen Partnerschaften ist die Zusammenarbeit mit dem indischen Unternehmen Reliance Brands Limited, das Replay in Indien vertreibt. Geplant sind Flagship-Stores in Delhi und Mumbai sowie Mono-Brand-Stores und Shop-in-Shops in den renommiertesten Einkaufszentren des Landes, aber auch der Vertrieb über wichtige E-Commerce-Player in Indien. In Japan wächst die Brand durch einen sehr selektiven Vertrieb in den wichtigsten lokalen Kaufhäusern weiter.

Osteuropa & Südamerika

Im Dezember 2018 gründete Fashion Box ein Joint-Venture mit Fashion Company, um die Kollektionen ab der Herbst-/Wintersaison 2019/20 auch in osteuropäischen Ländern, insbesondere in Bosnien-Herzegowina, Serbien, Kosovo, Mazedonien, Montenegro und Rumänien zu vertreiben. Dort sollen bis 2021 acht Mono-Brand-Stores eröffnet werden. Als nächstes visiert Fashion Box mit Replay den lateinamerikanischen Markt an. Das Jeanslabel ist in Brasilien bereits mit fünf Mono-Brand-Stores, zwei Outlets und rund 200 Multibrand-Verkaufsstellen etabliert. Zusätzlich in den Fokus rücken nun Kolumbien und Paraguay.

stats