Pitti Immagine launcht digitale Plattform

Pitti Immagine launcht digitale Plattform

Pitti Immagine

Mit Ende Juni soll die digitale Plattform Pitti Connect bereits deutlich vor der Pitti Uomo im September für Networking und Business zur Verfügung stehen.

Die Pitti Connect ist die Weiterentwicklung des bisherigen E-Pitti und wird Ende Juni gelauncht. Mit der neuen digitalen Plattform möchte die Pitti Immagine Ausstellern und Einkäufern die Möglichkeit geben, bereits vor dem neuen Termin der Pitti Uomo vom 2. bis 4. September miteinander in Kontakt zu treten und zu kommunizieren. Mit erweiterten Funktionen will sie die Sichtbarkeit erhöhen, virtuell Kollektionen zeigen, Ansprechpartner nennen und ähnlich wie ein Modemagazin mit redaktionellen Inhalten aufwarten.

Ergänzung zum Messetermin

»Wir wissen um die Herausforderungen dieser Zeit, mit denen Modeunternehmen konfrontiert sind, weil wir diese selbst hautnah erleben«, erklärt Raffaello Napoleone, CEO der Pitti Immagine. Auch ein Ordertool ist geplant. Wenn im September die Messe im Fortezza da Basso in Florenz ihre Tore öffnet, sollen die On- und Offlinewelten miteinander verschmelzen.

Die Pitti Uomo ist die einzige große Modemesse, die diesen Sommer stattfinden wird. Da der Termin für die Order schon spät ist, gab es bereits skeptische Äußerungen seitens großer Aussteller wie Brunello Cucinelli, die abgesagt haben. Andererseits wurde die stets erfolgreiche Veranstaltung von Ausstellern auch begrüßt. Napoleone sprach vor wenigen Wochen davon, die Herrenmode mit einer starken Messe wieder anfeuern zu wollen. Es bleibt abzuwarten, ob der Funke überspringen wird.

stats