Neueröffnung in Salzburg: Tracht trifft Tarta...
Neueröffnung in Salzburg

Tracht trifft Tartan

Susanne Spatt

Bei der Eröffnung des neuen Flagship Stores und Brautmodensalon von Susanne Spatt trafen schottische Highlands auf vorderalpines Flair.

Susanne Wach-Spatt ist studierte Juristin. Von jeher pflegte sie aber auch eine große Liebe zur heimischen Tracht. Die Autodidaktin startete 1996 mit einer  Kindertrachten-Kollektion, 2001 folgte dann die erste Damenkollektion. Die kleine Werkstatt im Keller ihres Hauses ist mittlerweile zu einem stattlichen mittelständischen Familienunternehmen angewachsen, in dem nicht nur Ehemann Markus Wach, der mit der Stoffdruckerei Sekyra in Bad Aussee eine der letzen echten heimischen Handdruckereien führt, sondern auch die Kinder des Paares tätig sind. Alle Modelle der Spatt- Kollektionen werden in Österreich mit dem Leitgedanken »Konfektion in Perfektion« liebevoll gefertigt und handbedruckt. Verwendet werden ausschließlich beste Qualitäten wie Seide, Samt, feinste Schurwolle, Cashmere, Reinleinen und Baumwolle.

Hochzeit und Tracht

Im Herzen der Stadt Salzburg, direkt am Universitätsplatz, eröffnete Susanne Spatt nun ihren neuen Flagship-Store sowie einen Brautmodensalon. Hier sollen Kundinnen ein Einkaufserlebnis der besonderen Art in Kombination mit Kunst und Kultur finden. Kernstück des Angebots sind natürlich die handgefertigten, traditionellen Dirndln mit den original Ausseer Handdrucken in leuchtenden Farben, die feminine Leichtigkeit ausstrahlen.
Für die aktuelle Kollektion »Edinburgh« hat sich die Salzburgerin aber auch Inspiration aus dem hohen Norden geholt: »Schottland ist ein Land mit langer Jagdtradition. Kilt, Dudelsack und Whisky stehen für altes Brauchtum so wie bei uns Lederhose, Dirndl und Loden im Winter. Die Kombination dieser beiden Kulturen prägt meine neue Herbst/Winter-Kollektion,« so die Designerin. »Unter Verwendung vieler schottischer Stoffe, liebevoll in Österreich zu unseren neuen Modellen verarbeitet, wird diese Kollektion in unseren Geschäften präsentiert.« Bei der festlichen Eröffnung des neuen Stores konnten sich die hochkarätigen Gäste nun zu den Klängen echter Dudelsackpfeifer vom gelungenen Zusammentreffen von Tracht und Tartan überzeugen.

stats