Neuer Gschwantler Concept Store mit frischem ...

Neuer Gschwantler Concept Store mit frischem Wind

Der Name Gschwantler steht vor allem für eines: sechs Generationen Qualitätsmode und -schuhe in in Tirol.

Galerie: Neuer Gschwantler Concept Store mit frischem Wind

Nachdem die Unternehmerfamilie Gschwantler bereits einige Geschäfte in Kirchberg und Kitzbühel betreibt, steht seit Februar auch ein nigelnagelneuer Concept Store in Innsbruck auf der Filialliste der Familie, geleitet vom jüngsten Sprössling des Hauses, Christoph Pöll (22). Die Geschichte der ehemals reinen Schuhhändler geht bis ins Jahr 1835 zurück, mit einem kleinen Schuhhandwerksgeschäft in Brixen im Thale. Seither hat sich viel getan: in der Neuzeit wechselte mit einer Frau als Erbin der Name des Unternehmens zu Pöll, allerdings nur auf dem Papier. Der Name Gschwantler steht noch immer für höchste Schuhqualität.

Bodenständigkeit trifft urbanen Chic

Neuer Fokus der Aufmerksamkeit ist der Gschwantler Concept Store, den es seit Februar in der Innsbrucker Altstadt gibt. Auf insgesamt 150 m² finden sich Schuhe von Unützer, Stuart Weitzmann, Pedro García, Fratelli Rossetti, Officine Creative, New Balance, Repetto und Truman’s. Modemarken im Sortiment des exklusiven Shops reichen von Kaviar Gauche und MMissoni bis hin zu Ecoalf. Im Herbst sollen auch Taschen von Mulberry hinzukommen.

Christoph Pöll beschreibt seinen Gschwantler Concept Store selbstbewusst mit „detailverliebt und individuell“. Diese Einschätzung kommt nicht von ungefähr, zeichnet das Geschäft doch vor allem der Stilbruch aus der Tradition des Mittelalterhauses mit neuen, urbanen Designelementen wie Gussbetonboden, Schwarzblech und die Farbenkombination Grau-Schwarz aus. Für das Design zeichnet sich Kitzmüller Architektur verantwortlich, zu deren Projekten das Hotel Bergkristall in Lech oder auch die Kunsthalle Arlberg zählen.

In sämtlichen Gschwantler Stores gibt es Damen- und Herrenschuhe zu kaufen. In puncto Mode beschränkt man sich auf High End Womenswear. „Schuhe sind bei uns die Stars und kein Zusatzverkauf“, so Pöll. Auch seine Schwester Maria bereitet sich bereits auf ihren Einstieg in das Familiengeschäft vor. Aus dem Hause Gschwantler ist somit sicherlich noch einiges an Unternehmergeist zu erwarten.

stats