Neue Kampagne: Lacoste feiert unerwartete Beg...
Neue Kampagne

Lacoste feiert unerwartete Begegnungen

Lacoste

Die neue Kampagne zeigt Momente der Begegnung unterschiedlichster Menschen. Während des zufälligen Aufeinandertreffens entdecken beide Parteien eine Gemeinsamkeit: das Tragen eines Kleidungsstücks mit dem Lacoste-Krokodil.

Die Agentur BETC zeichnet für die neue Werbeoffensive verantwortlich. Um die Authentizität der Begegnungen zu verstärken, wurden die Protagonisten auf der Straße gecastet. Diese hatten zuvor noch nie als Model gearbeitet.
 
In den Kampagnen entstehen Momente, die zum Schmunzeln anregen sollen. Damit will Lacoste, ausgehend von seinen ikonischen Pieces, einen neuen Ton setzen, der frisch und voller Elan ist.
 
Der irische Fotograf Ronan Gallagher fing die Momente der Begegnungen in der Kampagne ein, die französische Regisseurin Laure Atanasyan sorgte für die spontane Stimmung in den Spots. Diese werden in den sozialen Medien zusammen mit den Reels der Original Kids zu sehen sein. Der für die Kampagne gewählte Song »Apache« von The Sugarhill Gang soll zudem die Idee der kulturellen Hybridisierung verstärken und die Mischung aus instrumentalem Rock, Country und Hip-Hop die dargestellten Szenerien unterstützen.
 
Am Strand treffen Marga und Anis aufeinander. Beide tragen das gleiche rosa Lacoste-Polohemd, obwohl Anis im Alter von Margas Enkel ist.
Lacoste
Am Strand treffen Marga und Anis aufeinander. Beide tragen das gleiche rosa Lacoste-Polohemd, obwohl Anis im Alter von Margas Enkel ist.



Dieser Text erschien zuerst auf www.horizont.at.

stats