Nachhaltigkeitsstrategie: C&A: 100 % nachhalt...
Nachhaltigkeitsstrategie

C&A: 100 % nachhaltig bis 2028

C&A
Aus der C&A-Kampagne für Herbst 2020
Aus der C&A-Kampagne für Herbst 2020

C&A will sich noch stärker als der nachhaltigste unter allen großen Modefilialisten positionieren und setzt sich ambitionierte Ziele. Bis 2028 sollen alle Kernmaterialien aus nachhaltigen Quellen stammen.

C&A, mit über 1.400 Filialen in 18 europäischen Ländern eines der führenden Modehandelsunternehmen Europas, hat seine neue Nachhaltigkeitsstrategie präsentiert. Schon in den vergangenen Jahren hat C&A wichtige Schritte unternommen, um Nachhaltigkeit in der Modebranche von einem Nischen- zu einem allgemein wahrgenommenen Thema zu machen. Giny Boer, CEO bei C&A Europa: »Die Ergebnisse zeigen uns, dass unsere Kundinnen und Kunden den Weg gemeinsam mit uns gehen möchten. Deshalb freuen wir uns, heute neue ehrgeizige Ziele zu präsentieren.« Bei der neuen Strategie orientiere man sich »an ehrgeizigen und wissenschaftlich fundierten Zielen zur Bekämpfung des Klimawandels« heißt es in einer Mitteilung. Bis 2028 sollen unter anderem

• 100 % der Kernmaterialien aus Quellen bezogen werden, die Nachhaltigkeitskriterien genügen (z. B. durch den Organic Content Standard (OCS) oder Global Organic Textile Standard (GOTS) zertifizierte Bio-Baumwolle; Baumwolle mit dem Siegel der Better Cotton Initiative (BCI); Viskose, die unter den Bedingungen der CanopyStyle Initiative bezogen wird; recyceltes Polyester mit Global Recyled Standard (GRS), Recycled Claim Standard (RCS) oder gleichwertig; Daunen, die dem Responsible Down Standard (RDS) entsprechen)
• sieben von zehn Produkten durch die Verbindung von Innovation und Kreislaufwirtschaft eine längere Lebensdauer haben
• 50 % der Einwegkunststoffe in Geschäften, im Online-Shop und in der Lieferkette durch nachhaltige Alternativen ersetzt werden.

Bisherige Erfolge

C&A ist weltweit einer der größten Abnehmer von zertifizierter Bio-Baumwolle ist. Im Jahr 2020 wurde der Einsatz von nachhaltigerer Baumwolle auf 96 % gesteigert wurde – im Vergleich zu 53 % im Jahr 2016. Der Anteil aller Rohstoffe insgesamt, die Nachhaltigkeitskriterien genügen, betrug bereits 68 %. Die Führungsrolle, die C&A auch im Bereich der Kreislaufwirtschaft einnimmt, zeigt sich u. a. durch den ersten mit Platin zertifizierten Cradle-to-Cradle-Denim-Stoff. Bislang hat das Unternehmen mehr als vier Millionen Cradle-to-Cradle-zertifizierte Produkte auf den Markt gebracht.

stats