Mytheresa steigert sich kräftig

Mytheresa steigert sich kräftig

#

Der Online-Luxusanbieter Mytheresa steigert seine Umsätze um ein Viertel, den Gewinn sogar um die Hälfte.

Der Münchner Online-Händler Mytheresa konnte im Geschäftsjahr 2018/19 (per Juni 2019) einen Nettoumsatz von 377 Mio. € erzielen. Das bedeutet eine Steigerung um 24,7 % gegenüber dem Vorjahr. Das operative Ergebnis EBITDA legte sogar um 50 % zu, wobei hier kein absoluter Betrag genannt wird. In den Zahlen enthalten ist auch das stationäre Geschäft in München.
CEO Michael Kliger will Mytheresa laut der Aussendung »zur weltweit besten Luxus-Plattform« machen, was das Kundenerlebnis anbelangt. Derzeit führt der Online-Händler mehr als 200 Brands, darunter Gucci, Balenciaga, Saint Laurent, Prada und Valentino, und liefert in mehr als 140 Länder. Das Unternehmen gehört seit 2014 zur US-amerikanischen Neiman Marcus Group. Der US-Konzern ist jedoch stark verschuldet, die US-Börsenaufsicht hatte deshalb bereits den Verkauf des profitablen Tochterunternehmens angeregt.

stats