Millennium City im Umbau

Millennium City im Umbau

Millenium City
So soll der Eingang zur Millennium City künftig aussehen.
So soll der Eingang zur Millennium City künftig aussehen.

Mit 56.000 m² ist die Millennium City eines der größten Shopping Center Wiens. Nun wird das Entertainment- und Nahversorgungs-Angebot gestärkt. Mode spielt nur eine Nebenrolle.

Seit dem Sommer wird die Wiener Millennium City umfassend umgebaut. »Es wird der größte Umbau in der Geschichte unseres Hauses«, kündigt Centermanager Hermann Jahn an. »In der Zukunft wird die Millennium City viel mehr als ein klassischer Shoppingtempel sein. Der Entertainmentbereich und das Angebot als Nahversorger werden stark ausgebaut.« Schon gibt es die ersten Neueröffnungen: Seit Anfang November bietet die Millennium City mit Friendly Fire die größte E-Sports-Arena Österreichs. Auf 360 m² stehen mehr als 30 Games für jede Altersgruppe zur Auswahl. Am 12. Dezember eröffnet das Sportschuhgeschäft Snipes eine weitere Filiale.

Zurzeit werden die Ausgänge modernisiert und die Innenfassade neu gestaltet. Im Obergeschoß entstehen vier neue gastronomische Lokale, darunter ein Wok-Lokal und eine Cocktail-Lounge. Im nächsten Jahr folgt der Komplettumbau der Cineplexx-Kinowelt mit 13 Sälen, darunter der größte Kinosaal Österreichs. Voraussichtlich im März 2020 wird der 2.000 m2 große Trampolinpark Flip Lab eröffnen. Mit Müller Drogeriemarkt ist außerdem ein neuer Ankermieter angekündigt. Müller wird dabei die ehemaligen Räumlichkeiten von Sport 2000 bis Casa (insgesamt 1.800 m²) nutzen.

stats