Michael Kors: Kauf von Versace ist offiziell ...

Michael Kors: Kauf von Versace ist offiziell abgeschlossen

Picturedesk
Versace-Store in der Galleria Vittorio Emanuele in Milan in Mailand
Versace-Store in der Galleria Vittorio Emanuele in Milan in Mailand

Der Luxuskonzern Capri hat sowohl die Übernahme von Versace als auch die Namensänderung von Michael Kors Holdings in Capri Holdings Limited nun offiziell abgeschlossen.

Der US-amerikanische Konzern Michael Kors Holdings Limited hat zum 31. Dezember 2018 die Übernahme des italienischen Modehauses Versace sowie die Namensänderung von Michael Kors Holdings in Capri Holdings Limited abgeschlossen.

Die Kosten für den Kauf aller ausstehenden Anteile an der Gianni Versace SpA beliefen sich auf insgesamt 1,83 Milliarden Euro – also umgerechnet 2,12 Milliarden US-Dollar. Die Transaktion wurde im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres endgültig vollzogen und abgeschlossen.

Versace soll expandieren

Der Ankauf der Gianni Versace SpA und das im vergangenen Jahr übernommene Schuhlabel Jimmy Choo, hat für den Konzern Michael Kors - mittlerweile Capri Holdings Limited - vor allem strategische Gründe. In erster Linie: Versace soll mit der Übernahme expandieren. Geplant sind von 200 auf 300 Boutiquen zu vergrößern. Die Online-Kapazitäten sowie das Produktportfolio sollen ebenfalls ausgebaut und neu gewichtet werden.

Umsatzsteigerung auf 8 Milliarden/Jahr


Zweitens, soll der Umsatz der Gruppe so langfristig auf 8,0 Milliarden US-Dollar gesteigert werden. Davon sollen etwa 2,0 Milliarden US-Dollar von Versace kommen, 1,0 Milliarden von Jimmy Choo und knapp 5,0 Milliarden von Michael Kors. Zudem sollen dadurch die Vermarktung der drei Brands sowie die Einnahmen in den Kontinenten Europa und Asien weiter ansteigen. So soll der Anteil der Region Americas am Konzernumsatz von 66 auf 57 Prozent sinken. Im Gegenzug wird der Beitrag der asiatischen Märkte von 11 auf 19 Prozent erhöhen.

Donatella bleibt

Trotz des Eigentümerwechsels soll das Führungsteam von Versace um CEO Jonathan Akeroyd und Chefdesignerin Donatella Versace weiterhin die Marke Versace lenken.
stats