Mega-Übernahme: Moncler übernimmt Stone Islan...
Stone Island

Hochzeit auf Italienisch: Der High End-Jackenhersteller Moncler kauft das traditionsreiche Label Stone Island.

Der Deal wiegt schwer: Um satte 1,15 Milliarden Euro wechselte die Sporswear Company, in deren Portfolio sich Stone Island befindet, den Besitzer. Moncler, börsennotierter Luxus-Sportswear-Hersteller möchte mit dieser Akquisition eine neue Gruppe begründen, die sich vor allem auf Mode für Freizeit und Sport konzentriert. Carlo Rivetti, Eigentümer von Sportswear Company, bleibt dabei mit an Bord und zieht in den Moncler-Aufsichtsrat ein. „Diese Fusion konkretisiert sich in einer schwierigen Phase für Italien und die Welt, in der alles ungewiss erscheint. Ich glaube aber, dass man ausgerechnet in diesen Momenten neue Energien und neue Inspiration zur Planung der Zukunft finden muss“, so Moncler-Geschäftsführer Remo Ruffini.
Moncler wurde durch seine Daunenjacken aus wasserabweisenden und luftundurchlässigen Stoffen berühmt. Die Marke mit dem krähenden Hahn hat sich im Laufe der Zeit nicht nur einen hohen  Kult-Status, sondern auch ernstzunehmende Street-Credibility erarbeitet. In Österreich betreibt das Label Monobrand-Stores in exklusiven Locations in Kitzbühel, Salzburg oder Wien.

stats