Kooperation: Couture im siebten Himmel
Kooperation

Couture im siebten Himmel

picturedesk.com

Hier trifft Spitzendesign auf Spitzentanz: Susanne Bisovsky entwirft in der kommenden Saison Kostüme für das Ballett der Wiener Staatsoper.

Die gebürtige Linzerin studierte bei Mode-Ikone Vivienne Westwood und arbeitete mit einer Vielzahl von Designer-Größen. 1990 gründete sie ein eigenes Label. Bisovskys Kreationen sind Neuinterpretationen alpiner Trachten und verbinden dabei Zeitgeist mit traditionellem Stil zu Haute Couture mit künstlerischem Anspruch und hohem Wiedererkennungswert.

Grenzenlos

Bisovsky stellt ihre Kleidung in immer wieder neuen Kontext. Mit dieser Selbstverständlichkeit ist die Designerin schon eine Vielzahl von Kooperationen eingegangen, etwa mit Gössl, Swarovski, Lobmeyr, Backhausen, Herend oder der Blaudruckerei Koó. Auch im Theaterbereich sind Bisovskiys Entwürfe seit Jahren begehrt: So arbeitete sie 2013 für die Salzburger Festspiele und 2017 für die Mailänder Scala. 2020 wurde Susanne Bisovksy mit dem österreichischen Staatspreis »Outstanding Artist Award« in der Kategorie Modedesign ausgezeichnet. An der Wiener Staatsoper sind in der kommenden Spielsaison im Rahmen der Premiere »Im siebten Himmel« ihre Kostüme für Martin Schläpfers Ballett »Marsch, Walzer, Polka« zu sehen.

stats