Kepka Hüte: Neuer Pop-Up Store bei Strictly H...

Die Hutmanufaktur Kepka zieht mit Pop-Up Store und Ausstellung ab sofort bei strictly Herrmann, in der Taborstraße 5, in Wien ein.

Galerie: Kepka Hüte

Hinter dem Familienbetrieb der Hutmanufaktur Kepka & Söhne aus Graz steht Karin Krahl-Wickmann, Inhaberin und Geschäftsführerin der letzten verbliebenen Hutmanufaktur in Graz. In der Wickenburggasse liegt ihr Geschäft mit Produktionsstätte, wo sie individuelle Meisterstücke kreiert und für Musik- und Trachtenvereine produziert. Auch in Wien bietet die Steirerin nun ihre Kreationen im Concept Store strictly Herrmann an. Mitunter ein Grund dafür: Sie produziert auch für die Bereiter der Spanischen Hofreitschule in Wien deren sogenannten »Zweispitz«, ein Hut bei dem die Krempe so aufgestellt ist, dass sich zwei Spitzen bilden.

Am 16. November fand das Grand Opening mit Burlesque Tanzshow, der beiden Kampagnen-Protagonisten Kalinka Kalaschnikow und Russel Bruner, statt.

Die Kreationen

Das Modell »Herrmann« (diverse Brauntöne/Hasenhaar) wurde speziell für Wien angefertigt und ist in limitierter Stückzahl um 240 Euro erhältlich. Neue Modelle: »Bruno« (grau/Hasenhaar Velours), »William« (oliv/Hasenhaar Velours), »Phil« (schwarz/Hasenhaar/Soleil), »Humphrey & Freunde« (braun/Hasenhaar/Schafwolle), »Ingo« (Schafwolle/Schladminger) sowie die innovativen „Zipphüte“. Die Preise liegen, je nach Ausführung zwischen 150 und 380 Euro.

Über strictly Herrmann

Neben Mode, Accessoires, Dürften und Kosmetik präsentiert strictly Herrmann auch Schreibgeräte, Bücher, Kunst und vieles mehr. Über 40 Brands kann man hier finden.
stats