ISPO: Ispo: Live-Konferenz als Orientierungs...
Messe München GmbH

Mit den »Ispo Re.Start Days« bietet die Messe München eine digitale Alternative zur OutDoor by Ispo 2020.

Anlässlich der aktuellen Corona-Krise sahen sich auch die Ispo-Veranstalter dazu gezwungen, die OutDoor by Ispo 2020, den Ispo SDG Summit sowie den Ispo Digitize Summit abzusagen beziehungsweise zu verschieben. Auf Basis von Rückmeldungen der wichtigsten Stakeholder aus der Industrie initiieren die Messe-Macher nun alternativ eine digitale Live-Konferenz für die Sport- und Outdoor-Branche. Unter dem Namen »Ispo Re.Start Days« soll diese von 30. Juni bis zum 1. Juli abgehalten werden und Orientierungshilfe in der neuen Normalität mit und nach Corona geben. 

»Corona verändert die Welt, die Regeln werden gerade neu geschrieben«, kommentiert Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. Gerade jetzt wolle man als Veranstalter seiner Vorreiterrolle gerecht werden und mit innovativen Ideen zusammen mit der Branche neu durchstarten. Die digitale Live-Konferenz wendet sich an ein internationales Publikum. Das Programm wird in enger Abstimmung mit Branchenverbänden, wie der European Outdoor Group (EOG) und dem Verband Deutscher Sportfachhandel (vds), entwickelt. 

Fokus-Themen: Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Gesundheit

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen drei Schwerpunkte unter den Überschriften »Beyond Digitalization«, »Beyond Sustainability« und »Beyond Health«. Das Programm widmet sich herausragenden Initiativen der letzten Monate, die in der Krise umgesetzt wurden. Vorgestellt werden Ideen, Projekte und Kampagnen. Experten analysieren, welche Auswirkungen die Pandemie auf das Thema Digitalisierung hat, in welchen Bereichen Konsumenten die Haltung der Unternehmen hinterfragen und wie Marken diesen neuen Anforderungen gerecht werden können. 

stats