Intersport wächst zweistellig

Intersport wächst zweistellig

Intersport Austria kann seinen Umsatz dank neuer Geschäfte und sehr guter Ergebnisse in den Bereichen Bike, Ski und Outdoor um 14 % auf 575 Mio. Euro steigern.

Der Sporthandelsverbund Intersport Austria mit Sitz in Wels hat im per Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 das nach eigenen Angaben »erfolgreichste Jahr seiner Unternehmensgeschichte« hingelegt. Der Umsatz wuchs um 14 % auf 575 Mio. Euro. »Der Kunde honoriert Produktqualität, Service und Sortimentstiefe«, schließt Thorsten Schmitz, Geschäftsführer Intersport Austria, aus diesen Zahlen. Besonders im Bereich Sport seien die österreichischen Kunden eher qualitäts- als preisgetrieben, sieht Schmitz einen Wettbewerbsvorteil gegenüber neuen Marktteilnehmern wie Decathlon und Sports Direct. Auch die Kundennähe durch die regionale Verankerung der Intersport-Partner streicht der neue Intersport-Boss heraus: »Viele unserer Partner sind schon in der zweiten oder dritten Generation in ihrer Region tätig, sie kennen die Bedürfnisse ihrer Kunden punktgenau!«

Ski und Outdoor: +16 %

Intersport machte im abgelaufenen Jahr in Österreich 16 neue Standorte auf. Das flächenbereinigte Umsatzwachstum betrage acht Prozent, hieß es auf APA-Anfrage. Die Umsätze in den beiden wichtigsten Produktgruppen Ski und Outdoor sind um jeweils 16 % gestiegen. Der drittgrößte Bereich, der Sektor Bike, wuchs sogar um 23,9 %. Gut entwickelt sich weiterhin das Verleih-Geschäft: Das Konzept Intersport Rent wuchs um 10,7 %.

Expansion im Fokus

Auch das neu begonnene Geschäftsjahr steht im Zeichen der Expansion: Im Oktober eröffnete Intersport Kaltenbrunner einen 1.600 m² großen Shop im Welser Einkaufszentrum SCW, ebenso startete Intersport Pilz in Wolfsberg neu durch. Im Wiener Auhof Center folgte Anfang November 2018 ein neuer Intersport Store der Unternehmerfamilie Winninger. Weitere neue Intersport Shops gibt es in Maria Alm, Jerzens, Längenfeld, Kaprun, Katschberg und Bad Hofgastein. Und für Frühjahr 2019 sind bereits Neueröffnungen in Krems und Feldkirch angekündigt.

Thorsten Schmitz, 40, zeichnet seit Oktober als Geschäftsführer für die Märkte Österreich, Slowakei, Tschechien und Ungarn verantwortlich. Vorgänger Mathias Boenke, 52, wechselte zum 1. Oktober 2018 als Vorstand zu Intersport nach Heilbronn.
Intersport-Filiale im Wiener Auhof Center
Intersport
Intersport-Filiale im Wiener Auhof Center
Intersport Austria-Geschäftsführer Thorsten Schmitz
Intersport
Intersport Austria-Geschäftsführer Thorsten Schmitz
stats