Inditex wächst weiter

Inditex wächst weiter

Inditex Group
Zara Store in Kopenhagen, Dänemark
Zara Store in Kopenhagen, Dänemark

Die spanische Inditex Group konnte ihr rasantes Wachstum in den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres 2016/17 mit einem Umsatzplus von 11 % fortsetzen.

Dank guter Umsatzzahlen aus dem E-Commerce und dem USA-Geschäft konnte die Inditex-Gruppe mit ihren acht Labels (darunter u.a. Zara, Bershka und Massimo Dutti) den Konzernumsatz um 11 % auf 16,4 Milliarden EUR steigern, währungsbereinigt ergibt dies ein Umsatzplus von 15 %. Der Gewinn legte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2016/17 (Stichtag: 31.01.) um 9 % auf 2,2 Milliarden EUR zu. Das EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) kletterte um 8 % auf 3,61 Milliarden Euro.

Auch die ersten Wochen des aktuellen vierten Quartals liefen für Inditex nicht schlecht: Währungsbereinigt erlöste man bis zum 12. Dezember 2016 ein Umsatzplus von 16 Prozent.

Expansion

Im Zeitraum Februar bis Ende Oktober 2016 eröffnete die Inditex Group insgesamt 227 neue Stores in 50 Ländern. In Neuseeland, Vietnam, Paraguay, Aruba und Nicaragua erfolgte der Markteintritt. Für weitere Länder, darunter die Türkei, wurden neue Online Shops gelauncht. Insgesamt betreibt der Inditex-Konzern damit derzeit 7.240 Stores in 93 Märkten und ist mit seinen Onlineshops in 41 Ländern vertreten. Mit der Expansion konnte man auch zahlreiche neue Stellen schaffen: Im vergangenen Jahr waren es 9245 Arbeitsplätze.
stats