Inditex macht mehr Gewinn

Inditex macht mehr Gewinn

Inditex
Store von Stradivarius in London
Store von Stradivarius in London

Der spanische Konzern Inditex konnte im ersten Geschäftshalbjahr seinen Gewinn um 26 Prozent auf 1,17 Milliarden Euro steigern.

Im ersten Halbjahr konnte Inditex seinen Gewinn um 26 Prozent steigern, der Umsatz kletterte um 17 Prozent auf 9,42 Milliarden Euro. Wachstumstreiber waren vor allem die neuen Läden des Unternehmens.

Expansion online und offline

Insgesamt gab es bei Inditex im ersten Halbjahr 94 Neueröffnungen in 35 verschiedenen Märkten. Zara und Zara Home zeichnen für die meisten der neuen Standorte verantwortlich. Derzeit betreibt Inditex 6.777 Geschäfte in 88 Märkten, verteilt auf die Marken Zara, Massimo Dutti und Pull&Bear.

Auch in Sachen E-Commerce-Expansion hat sich bei Inditex in diesem Jahr bereits einiges getan: Im September ging zara.com in Hong Kong, Macau und Taiwan online. Oysho, Massimo Dutti, Stradivarius und Pull&Bear lancierten ihre Online-Plattformen indes in China. Neben den neuen Standorten kamen auch mehr als 10.000 neue Arbeitsplätze in den letzten zwölf Monaten hinzu: Bis zum Ende des ersten Halbjahres zählte Inditex 141.192 Beschäftigte.
stats