Höherer Verlust bei Tom Tailor

Höherer Verlust bei Tom Tailor

Tom Tailor
Filiale von Tom Tailor
Filiale von Tom Tailor

Trotz Steigerung des Konzernumsatzes im ersten Halbjahr 2015, schauen die aktuellen Zahlen der Tom Tailor Group mit einem rückläufigen operativen Ergebnis eher mau aus.

Die Tom Tailor Group konnte im ersten Halbjahr 2015 zwar ihren Konzernumsatz um 3,8 % auf 441,5 Millionen Euro steigern, das operative Ergebnis (bereinigtes EBITDA) war jedoch um 14 % auf 26,3 Millionen Euro rückläufig. Der ausgewiesene Nettoverlust wuchs sogar um 55 % auf 8,2 Mllionen Euro. Das Umsatzwachstum kam dabei aus allen Bereichen (Bonita: + 3,4 %; Tom Tailor Retail: + 1,9 %; Tom Tailor Wholesale: 5,9 %). Auf vergleichbarer Fläche ist der Umsatz in den 405 konzerneigenen Tom Tailor Stores leicht um 0,8 % gesunken, während der stärkste Wachstumsimpuls aus dem Wholesale kam. Die steigenden Verluste begründet der Konzern in erster Linie mit Investitionen in das Produkt, vor allem bei Bonita. Auch in die Flächenexpansion sowie in die weitere Vertikalisierung der Gruppe wurde deutlich mehr investiert.
stats