H&M: Schwaches Plus im zweiten Quartal

H&M: Schwaches Plus im zweiten Quartal

H&M
Re-Opening des H&M Flagship Stores auf der Wiener Kärntner Straße
Re-Opening des H&M Flagship Stores auf der Wiener Kärntner Straße

Die H&M Group konnte ihre Umsätze im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2017/18 (31. Mai) nach vorläufigen Zahlen nur geringfügig um 1,6 % auf 60,5 Mrd. schwedische Kronen (6 Mrd. Euro) steigern.

Währungsbereinigt lag das Plus laut H&M bei 2 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Eine flächenbereinigte Angabe machte die Gruppe nicht. Die Zahl der Stores stieg im Vergleichszeitraum von 4.498 auf 4.801. Endgültige Zahlen und einen detaillierten Geschäftsbericht will die schwedische Modegruppe am 28. Juni 2018 veröffentlichen.

In den ersten Monaten 2018 hatte der Modebranche in Europa vor allem das schlechte Wetter zugesetzt: Frühjahrs- und Sommermode wurde zum Ladenhüter, weshalb die H&M Group zum Ende des 1. Quartals ebenfalls die Umsätze lediglich stabil halten konnte.
stats