H&M schickt deutsche Mitarbeiter in Kurzarbei...

H&M schickt deutsche Mitarbeiter in Kurzarbeit

Anna Watson / Camera Press / picturedesk.com
Download von www.picturedesk.com am 01.04.2020 (14:14). London, UK: H&M's flagship store on Oxford Street is closed until further notice due to the coronavirus pandemic. The social distancing advice for reducing the spread of COVID-19 virus has caused most chains and department stores to close their doors to shoppers and put their business online. - 20200322_PD5531
Download von www.picturedesk.com am 01.04.2020 (14:14). London, UK: H&M's flagship store on Oxford Street is closed until further notice due to the coronavirus pandemic. The social distancing advice for reducing the spread of COVID-19 virus has caused most chains and department stores to close their doors to shoppers and put their business online. - 20200322_PD5531

Für März bis Mai 2020 hat H&M Deutschland flächendeckend Kurzarbeit beantragt. Die Gelder werden aufgestockt.

Angesichts der Corona-Krise hat H&M Deutschland bei der Bundesagentur für Arbeit für den Zeitraum März bis Mai 2020 Kurzarbeit beantragt. Betroffen sind bundesweit knapp 20.000 Mitarbeiter. Als freiwillige Zusatzleistung stockt das Unternehmen das Kurzarbeitergeld (Anm.: 60% vom letzten Netto-Einkommen ohne bzw. 67% mit Kind) auf: Im März auf 100% des Nettogehalts, im April und Mai jeweils auf 90%.

stats