Hervis wächst wieder

Hervis wächst wieder

Neumayr
Hervis Filiale in Seewalchen
Hervis Filiale in Seewalchen

Nach einem Durchhänger konnte der Sporthändler Hervis im Vorjahr seine Umsätze wieder steigern. Eine Neuausrichtung wird angekündigt.

Der zur Spar-Gruppe gehörende Sportartikelhändler Hervis konnte seine Umsätze im Jahr 2019 um 2,8 % auf rund 510 Mio. € steigern. Wechselkursbereinigt betrug das Wachstum 3,2 %. Gleichzeitig erhöhte sich die Filialzahl um 12 auf 237, davon befinden sich 106 Geschäfte in Österreich. Gegenüber dem Jahr davor bedeutet das eine klare Verbesserung: 2018 hatte Hervis leicht sinkende Umsätze verzeichnet.

In der Folge hatte der langjährige Hervis-Chef Alfred Eichblatt seinen Hut nehmen müssen. Seit November steht nun der ehemalige Leder-und-Schuh-Chef Werner Weber an der Unternehmensspitze. Wie Spar mitteilt, soll die neue Geschäftsführung nun »die strategische Ausrichtung des Unternehmens auf neue Beine stellen«. Nähere Angaben zur Neuausrichtung werden noch keine gemacht. Auch Ergebniszahlen werden traditionell keine veröffentlicht.

stats