Hermès-Schaufenster: Ganz verspielt

Hermès-Schaufenster: Ganz verspielt

»Let's play - komm,schau und spiele« lautet das aktuelle Schaufenster-Thema der Edelmarke Hermès, das das gleichnamige Jahresthema 2018 des Labels aufgreift.

Galerie: Hermès-Schaufenster am Graben in Wien

Inspiriert von der Rube Goldberg Maschine, gestaltete ein interdisziplinäres Team vier Schaufenster in der Hermès-Boutique am Graben in Wien. Spielkarten wurden in skulpturale Formen transformiert, um eine Art Kettenreaktion der verspielten und bewegten Welt aus den Hermès-Produkten in allen vier Schaufenstern des Stores zu erzeugen.

Die Hermès-Schaufenstergestaltung im Laden der Familie Jonak am Graben wird vier Mal im Jahr neu gemacht. Es werden dafür immer wieder Kooperationen mit österreichischen Künstlern und Firmen eingegangen.
stats