Gutes erstes Halbjahr für Brax

Gutes erstes Halbjahr für Brax

Brax
Brax F/S 2018
Brax F/S 2018

Das Herforder Modeunternehmen Brax konnte das erste Halbjahr mit einem Umsatzplus von 1,5 Prozent abschließen.

»Ein gutes erstes Halbjahr in einem nach wie vor herausfordernden Business«, kommentiert Marc Freyberg, Brax-Marketingleiter & -Unternehmenssprecher, die aktuellen Geschäftszahlen. Vertikale Wholesale-Modelle sorgten bei den Best Partnern von Brax sogar für ein Umsatzplus von 8 Prozent. Großer Umsatztreiber im ersten Halbjahr waren das Online-Business mit zweistelligem Umsatzplus und das eigene Retailgeschäft.

Top-Umsätze in Wien

Exportchef Nils Schrahe freut sich im Gespräch mit der Österreichischen Textil Zeitung in Düsseldorf über die großartige Performance des Brax-Flagship Stores auf der Wiener Mariahilfer Straße. Der Laden ist »zur Zeit die absolute Umsatz Nummer Eins aller 46 Brax-Geschäfte«, sagt Schrahe.

Überhaupt lief es international für Brax rund. Das Geschäft in den USA konnte ausgebaut, das Russland-Business wieder angekurbelt werden. Auch der Einstieg in das Wholesale-Geschäft in Frankreich verlief vielversprechend. Die bevorstehende Markenkampagne lässt Brax mit »viel Zuversicht in das zweite Halbjahr blicken«, so Freyberg. Ende September wird die Markenkampagne »feel« im TV, mit 400 Schaltungen bei den großen Privatsendern RTL, VOX, Pro 7 und Sat1, in Printmagazinen sowie online ausgespielt.

Die gute Nachricht für den österreichischen Brax-Händler: 2018 wird es TV-Werbung von Brax auch in Österreich geben.

Autor: Dagmar Lang
Brax F/S 2017
Brax
Brax F/S 2017
Brax F/S 2018
Brax
Brax F/S 2018
stats