Gucci soll fit werden

Gucci soll fit werden

Patrick Seeger/dpa/picturedesk.com
Download von www.picturedesk.com am 17.02.2015 (11:54). View of the Italian fashion brand Gucci at the Baselworld international watch and jewellery fair in Basel, Switzerland, 28 March 2014. Baselworld opens its doors from 27 March to 03 April. Photo: Patrick Seeger/dpa - 20140328_PD4285
Download von www.picturedesk.com am 17.02.2015 (11:54). View of the Italian fashion brand Gucci at the Baselworld international watch and jewellery fair in Basel, Switzerland, 28 March 2014. Baselworld opens its doors from 27 March to 03 April. Photo: Patrick Seeger/dpa - 20140328_PD4285

Der Luxusartikelkonzern Kering möchte seine Nobelmarke Gucci im Geschäftsjahr 2015 wieder nach vorne bringen.

Das Mutterunternehmen von Puma sieht es als Priorität, Gucci wieder fit zu machen. Im vierten Quartal war der Umsatz von Gucci im Vergleich zum Vorjahr wieder um 0,5 % gesunken. Insgesamt gesehen schaffte es der Gesamtumsatz von Gucci im abgelaufenen Jahr um 4,5 % auf 10 Milliarden Euro anzuwachsen. Der operative Gewinn stieg 2014 um 3 Prozent auf 1,66 Milliarden Euro: Analysten hatten die Marke bessere Zahlen prognostiziert.

Gucci 2015

Kering geht davon aus, dass der starke Dollar und der schwache Euro den Umsatz von Gucci ansteigen lassen werden. Jedoch kommen die Wechselkurse hinzu, die im ersten Halbjahr negative Effekte auf den Gewinn haben könnten. Schon bei Puma sieht man in den Wechselkurseffekten Gegenwind : Der Dollar steigt derzeit, andere Währungen wie die russische, die brasilianische und die mexikanische Währung verlieren zeitgleich an Wert.
stats