Gerry Weber: Grünes Licht für Sanierung

Gerry Weber: Grünes Licht für Sanierung

Das von der angeschlagenen Gerry Weber International AG kürzlich in Auftrag gegebene Gutachten zur Überprüfung der Sanierungsfähigkeit ist positiv ausgefallen.

Aufatmen im deutschen Westfalen: Das Gutachten gemäß S6-Standard (IDW S6) zur Überprüfung der Sanierungsfähigkeit von Gerry Weber und zur Unterstützung des derzeit laufenden umfassenden Transformationsprozesses ist zu einer guten Prognose gekommen. Das grundlegende Kerngeschäftsmodell des Konzerns ist demnach trag- und zukunftsfähig. Voraussetzung dafür sei jedoch, dass die bereits gestarteten Aktivitäten zur Restrukturierung umgesetzt werden, so die Wirtschaftsprüfer der Firma Ebner Stolz.

»Dank des Gutachtens und in Ergänzung zum laufenden Performance Programm verfügen wir nun über die größtmögliche Transparenz für die Gespräche mit unseren Finanzierungspartnern und der laufenden Restrukturierung«, so Florian Frank, Mitglied des Vorstands und Chief Restructuring Officer bei Gerry Weber.

»Trotz aller Unsicherheit, die eine Restrukturierung mit sich bringt, ist vielerorts zu spüren, dass unsere Transformation mit dem Performance Programm bei Kundinnen, Geschäftspartnern und Mitarbeitern ankommt. Das macht Mut und dafür arbeiten wir täglich hart«, gibt sich Johannes Ehling, Mitglied des Gerry Weber-Vorstands und designierter Vorstandssprecher, positiv.
stats