Flagship Stores kosten Rendite

Flagship Stores kosten Rendite

detailsinn.at/PwC
Harald Dutzler, PwC Consulting
Harald Dutzler, PwC Consulting

Trotz deutlicher Umsatzzuwächse sind die Renditen der großen internationalen Modeunternehmen in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen.

Das zeigt eine neue Studie des Consultingunternehmens PwC, das dafür die Bilanzen von mehr als 40 aktiennotierten Fashion-Multis analysiert hat. Demnach sind in den Jahren 2013 bis 2015 zwar die Umsätze der analysierten Unternehmen im Durchschnitt um 7,5 % pro Jahr gestiegen – die Rendite (EBITDA-Marge) jedoch jährlich um 4,5 % nach unten gegangen. Mit einer durchschnittlichen jährlichen operativen Rendite in Höhe von nur 5,8 % belegt die Modeindustrie damit den letzten Platz im gesamten Konsumgütersektor. Lediglich eines von sechs Modeunternehmen konnte seine Rendite ab 2013 im Vergleich zu den Vorjahren steigern.

Flagship Stores rechnen sich nicht

»Modeproduzenten und –händler zahlen jetzt den Preis für die nicht funktionierenden Expansionsstrategien aus der Vergangenheit«, erläutert Harald Dutzler, Koautor der Studie. »Das betrifft insbesondere Investments im Bereich der Lieferkette oder in eigene Verkaufsflächen sowie teure Flagship Stores, bei denen sich der hohe Kapital- und Personaleinsatz bis heute nicht rechnet.« Aber auch die Probleme auf den wichtigen Exportmärkten Russland und China sowie der zunehmende Konkurrenzdruck durch den E-Commerce werden in der Studie ins Treffen geführt.

Mittleres Preissegment leidet am stärksten

Am größten sind die Probleme im mittleren Preisbereich, wo in den Jahren 2013 bis 2015 im Durchschnitt sogar eine negative Aktienrendite von –1,8 % erzielt wurde. Auch im Luxusbereich konnten Aktionäre nur noch durchschnittlich 2,7 % pro Jahr verdienen. Was nach wie vor läuft, sind das Einstiegssegment sowie Sportmode: Das von Ketten wie Zara, H&M, Primark oder Kik dominierte Feld der Niedrigpreisanbieter weist eine durchschnittliche Aktienrendite von 27,5 % auf, jenes der Hersteller und Händler von Sport- und Funktionsbekleidung eine von ebenfalls weit überdurchschnittlichen 24,1 %.
stats