Dornbirn-GFC 2018: 700 Teilnehmer aus 35 Länd...

Dornbirn-GFC 2018: 700 Teilnehmer aus 35 Ländern

Über 100 hochkarätige internationale Expertenvorträge aus akademischer Forschung und der Industrie lockten von 12. bis 14. September 2018 rund 700 Teilnehmer zur 57. Internationalen Fasertagung Dornbirn (Dornbirn-GFC).

Neben den Vorträgen gab es für die Teilnehmer des Dornbirn-GFC natürlich auch wieder die Möglichkeit zur Diskussion und zum Austausch. Mit rund 50 % lag der Anteil an Industrie-Vorträgen auch 2018 wieder sehr hoch. Viele Vorträge kamen neben Europa vor allem aus Japan, China, Taiwan, Indien, USA, Kanada und der Türkei. Dass sich der Anteil an internationalen Teilnehmern konstant steigert, zeigt auch die Teilnehmerstatistik: Rund 70 % der Tagungsteilnehmer kamen aus Europa und bereits 30 % aus Amerika und Asien. Die Zusammenarbeit und Synergie mit dem parallel stattgefundenen Smart Textiles Symposium in Dornbirn erfolgreich verlief. Teilnehmer des Dornbirn-GFC konnten kostenlos die Vorträge am Symposium besuchen.

Paul Schlack/Wilhelm Albrecht Preis 2018

Auch der Paul Schlack/Wilhelm Albrecht Preis wurde beim Dornbirn-GFC verliehen. Er ging an Alexander Weise, RWTH Aachen mit seinem Projekt »Entwicklung graphenmodifizierter Multifilamentgarne zur Herstellung textiler Ladungsspeicher« sowie an Christoph Rieger, DITF/ITV Denkendorf, mit seiner Arbeit unter dem Titel »Entwicklung eines Herstellungsverfahrens für hochtemperaturstabile Meltblow-Vliesstoffe aus Polyethylenterephthalat und deren Charakterisierung«.

Premiere für Tagungs-App des Dornbirn-GFC

Seit 2018 können die Teilnehmer des Dornbirn-GFC eine eigens konzipierte Tagungs-App nutzen: So soll die Kommunikation und der Informationsfluss während der Tagung verbessert werden. Die Besucher haben die Gelegenheit, sich schon vorab über alle Vorträge und Referenten zu informieren. Auch auf das Networking wird so ein klarer Fokus gelegt: Durch die App sind alle Tagungsteilnehmer am Dornbirn-GFC vernetzt und können einfach miteinander kommunizieren.

Eines der diesjährigen Highlights waren die Plenarvorträge am Eröffnungstag des Dornbirn-GFC. So hielt etwa Bundeskanzler Sebastian Kurz per Videoeinspielung einen Vortrag über spannende Aspekte und Zukunftsaussichten der Branche. Zum Abschluss des Dornbirn-GFC durfte natürlich auch die ausgelassene Stimmung und das Entertainment nicht fehlen: Die Networking Party im Mohrenbräu sorgte für großen Andrang und eine entspannte Atmosphäre.

Der nächste Dornbirn-GFC Kongress findet von 11. bis 13. September 2019 statt. Schwerpunktthemen der 58. Internationalen Fasertagung Dornbirn werden sein:

  • Faserinnovationen
  • Circular Economy
  • Digitalisierung in der Faser- und Textilindustrie
  • Oberflächenmodifikation und Additive
  • Heimtextilien
  • Sport- und Freizeitbekleidung
  • Smart Textiles
  • Vliesstoffe


Wer sich bereits jetzt mit seinen Präsentationsvorschlägen für 2019 beim Österreichischen Faser-Institut bewerben will, kann dies per Email unter Angabe von Arbeitstitel, einer kurzen Inhaltsangabe und Kontaktdaten tun.
Das Publikum des Dornbirn-GFC 2018 genoss die vielen Fachvorträge
Dornbirn-GFC
Das Publikum des Dornbirn-GFC 2018 genoss die vielen Fachvorträge
Im Rahmen der Fachvorträge hatten die Besucher des Dornbirn-GFC 2018 auch die Möglichkeit zur Diskussion
Dornbirn-GFC
Im Rahmen der Fachvorträge hatten die Besucher des Dornbirn-GFC 2018 auch die Möglichkeit zur Diskussion
stats