Sport 2000 und PSG beschließen ZusammenarbeitDigitalisierungsoffensive
Digitalisierungsoffensive

Sport 2000 und PSG beschließen Zusammenarbeit

Mit April 2021 schlossen sich die Unternehmer der Premium Sports Group dem Data Clearing Center an und im Herbst 2021 erfolgt die weitere Anbindung an das digitale Konzept von Sport 2000 Österreich.

Neben der PSG schließt sich auch die Anwr-Garant Swiss AG an die Digitalisierungsstrategie von Sport 2000 Österreich an, um eine länderübergreifende, digitale Zusammenarbeit im Sportfachhandel entstehen zu lassen. Ziel der Partnerschaft ist es, den Aufbau und den Betrieb eines Omnichannel-Konzepts von Wien bis nach Genf zu ermöglichen. Die Basis dafür soll das Data Clearing Center von Sport 2000 bilden, welches vor über 10 Jahren gestartet wurde und an dem ungefähr 150 Marken angebunden sind. Dieses ermögliche es Daten zu sammeln und für einen täglich automatisierten und korrekten Datenausgleich in der Fachhändlergemeinschaft zu sorgen.

Weiters implementierte Sport 2000 einen Onlineshop sowie den digitalen Ladentisch, welcher als Screen in den Geschäften zur Verfügung steht und eine noch flexiblere Sortimentsgestaltung ermöglichen soll, ohne zusätzlich Ware auf Lager legen zu müssen. Damit kann ein Händler, falls ein Artikel im Geschäft nicht lagernd ist, auf Waren des gesamten Händlernetzes zugreifen, die dem Kunden dann per Click & Collect oder auf dem Postweg zugestellt werden. »Die Kombination aus einem informativen Onlineshop mit individueller Beratung in den stationären Geschäften, sehen wir als Geschäftsmodell der Zukunft, mit klaren Vorteilen für unsere stationären Händler, als auch für Kunden«, so Holger Schwarting, Vorstand von Sport 2000 Österreich.


Dieser Text erschien zuerst auf www.horizont.at.

stats